FSV Oppach – FV Eintracht Niesky 3:1 (1:0)

3:1-Heimsieg gegen den Tabellen-Zweiten aus Niesky. Am gestrigen Sonntag bezwang man die zweite Vertretung vom FV Eintracht Niesky. Die Gäste kamen besser ins Spiel und hatten nach nur wenigen Spielminuten das 0:1 auf dem Fuß. Nach einen Foul von Thomas Richter bekam die Eintracht einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Den fälligen Strafstoß parierte Christian Schubert sehenswert. danach flaute das Spiel etwas ab. Beide Teams kamen immer wieder mal vor das Tor, aber ohne wirklich gefährlich zu werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch noch mal eine gefährliche Torraumszene der Hausherren. Nach tollen Pass von Jäger in den Lauf von Hentschel, legte der quer auf den komplett freistehenden Jannasch der nur noch ins leere Tor einschieben musste.

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste druckvoller aus der Kabine und hatten zugleich die erste gute Torchance. Die noch zur Ecke geklärt werden konnte. Die Ecke brachte dann auch den 1:1-Ausgleichstreffer durch Birkhahn. Oppach musste jetzt wieder mehr machen und tat dies auch. Immer wieder kam man vor das Tor von Pätzold. Nur war der Abschluss zu ungenau. In der 77. Minute dann das schönste Tor an diesem Tage. Ein direkt verwandelter Freistoß von Thomas Richter, der genau im rechten oberen Winkel einschlug. Niesky machte jetzt hinten auf um auf den erneuten Ausgleichstreffer zu gehen. Dadurch ergab sich für die Hausherren viele Möglichkeiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. 5 Minuten vor Spielende machte Hentschel den Deckel endgültig drauf und traf zum verdienten 3:1.