FSV Oppach – GFC Rauschwalde 1:2 (1:1)

Trotz Überzahl, Niederlage gegen GFC Rauschwalde.

Am Sonntag durften nun auch unsere Herren gegen das runde Leder schlagen. Zu Gast am Oppacher Lindenberg war der GFC aus Rauschwalde zu Gast.

Bevor es aber losgehen sollte bedankten sich die Vereine aus Oppach und Sohland bei Sven Kalkbrenner, Marco Eichner, Maik Hofmann und Sebastian Sieber für ihre langjährige Vereinstreue. Alle vier beenden ihre aktive Karriere in der Männermannschaft.

Bei besten Fußballwetter begann die Partie, nach nur 4 Minuten gab es aber die erste Ernüchterung. Martin Wieczorek netzte für die Gäste völlig frei vorm Tor ein. Danach kamen die Oppacher Jungs immer besser ins Spiel. Und man setzte erste Achtungszeichen. In der 22. Spielminute foulte der Schlussmann vom GFC Thomas Hentschel, so dass Thomas Frieser demselbigen die rote Karte zeigte. Oppach kontrolliert von nun an das Spiel, jedoch ohne wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor zu gelangen. Die einzige 100%-ige Chanche führte zu gleich zum verdienten 1:1, welches durch Nurettin Genc erzielt wurde.

Nach der Halbzeitpause wollte man gleich nachlegen und das Ergebnis weiter ausbauen, nur gelang es den Schützlingen vom Trainerduo Schulze/Zeika nicht. So kam es das die Gäste ihre erste Chanche in der 2. Hälfte nutzten und nach einer Ecke per Kopf einnetzten. Wiederum war es der starke Martin Wieczorek. Oppach konnte sich bis kurz vor Schluß keine zwingenden Gelegnheiten mehr erarbeiten. Nur Neuzugang Felix Jannasch (kam vom TSV Wehrsdorf) hatte kurz vor Ende noch die Möglichkeit einen Punkt am Lindenberg zu lassen. Leider scheitert er aus Nahdistanz.

Am kommenden Sonntag steigt gleich das nächste Heimspiel gegen eine Görlitzer Mannschaft, zu Gast ist der NFV Gelb-Weiß Görlitz 09. Da geht es darum die ersten Punkte der Saison ein zu sacken.