FSV Oppach – SpG ISG Hagenwerder 1:1 (1:0)

Glückliches Unentschieden gegen Hagenwerder 

Am Sonntag war die SpG ISG Hagenwerder bei uns auf dem Kunstrasen in Sohland/Spree zu Gast.  3 Stammkräften fehlten die  zu gleich sonst immer die Innenverteidigung bilden. Somit ging man mit einer  komplett neu formierten Elf auf den Platz. In den ersten 10 Minuten waren wir Spielbestimmend und so gelang durch einen Sonntagsschuss von Stefan Schlenkrich( 6’) das 1:0. Man muss sogar das 2:0 machen durch 100 % Chancen von Schlenkrich, Stephan und Block. Danach verlor man ohne ersichtlichen Gründen den Faden und ließ Hagenwerder immer mehr ins Spiel kommen. Mit viel Glück ging man mit dem 1:0 in die Pause.

Leider bot sich den Zuschauern das selbe Bild in Halbzeit 2. Hagenwerder wurde jetzt immer gefährlicher und hatte zahlreiche Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Dies verhinderte der stark haltende Maik Hofmann der uns im Spiel hielt. Durch eine Unachtsamkeit von Thomas Richter brachte er seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter (65’) verwandelte Hagenwerder zum 1:1. Auch danach waren die Gäste dem Sieg näher als wir. Mit etwas Glück hätte man sogar als Sieger vom Platz gehen können. In der letzten Spielminute bekamen wir einen Handelfmeter zugesprochen. Richter wollte seine Fehler wieder ausmerzen und trat zum Elfer an. Leider verschoß er diesen und auch im nachsetzen konnten wir die Pille nicht im Kasten unterbringen.

Für das Pokalspiel am kommenen Sonntag muss unbedingt eine Leistungssteigerung her.