TSG Lawalde – FSV Oppach 0:2 (0:1)

2:0 Erfolg in Lawalde

Am letzten Wochenende konnte man den Spitzenreiter bezwingen und so ging wir hochmotiviert in das Spiel gegen die TSG Lawalde. Man merkte von der Ersten Minute an die Oppacher Jungs wollen hier das Spiel bestimmen. Nicht immer gelang der pass in die Schnittstellen, da der Platz wieder einmal nicht optimal war. Die ersten guten Möglichkeiten hatten Stephan und Dostal. An diesem Spieltag hatte unser Hüter Maik Hofmann einen ruhigen Tag. Es dauerte bis zur 44 Spielminute bis das erste Tor fiel. Durch eine Unordung in der Hintermannschaft der Hausherren nutzte Friedo Stephan seine Chance eiskalt aus und schob den Ball am Torwart vorbei.

Die 2te Hälfte begann und die Oppacher drückten auf das 2.Tor. Wieder war es Stephan (54.) der sich clever in die Schnittstelle bewegte und mit einen satten Schuss ins kurze Eck vollendet. Und somit den 0:2 Endstand herstellte. Die Gäste liesen es jetzt ruhiger angehen und verwalteten das Ergebnis. In der 70. Minute gab es auf beiden Seiten eine Schrecksekunde, als Marco Eichner mit einen Lawalder Spieler (Steffen Matthes) bei einem Kopfball kollidierten. Beide Spieler wurden ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen den beiden gute Besserung und vor allem schnelle Genesung.

Nächstes Wochenende empfangen wir die SpG ISG Hagenwerder auf dem Kunstrasen in Sohland/Spree. (rb)